VMWare verwendet für die Festplattenanbindung einen eigenen Controller, welcher nicht (auch ab ESX Version 3.5) automatisch von Microsoft erkannt wird. Es kommt beim Kopiervorgang folgende Fehlermeldung.

Es konnten keine installierten Festplattenlaufwerke gefunden werden.

Stellen sie sicher, dass alle Festplattenlaufwerke eingeschaltet und richtig mit dem Computer verbunden sind, und dass alle Hardwareeinstellungen für die Festplatenlaufwerke korrekt sind. Hierzu können sie beispielsweise ein Diagnose- oder Installationsprogramm des Herstellers ausführen.

Die Installation kann nicht fortgesetzt werden. Drücken sie die F3-TASTE, um die Installation abzubrechen

Die Ursache des Problems kann mit dem entsprechenden Treiber behoben werden. Bei VMware ESX ist dieses Treiberimage unter “/vmimages/floppies/vmscsi-1.2.0.2.flp” abgelegt. Alternativ kann diese auch von der Webseite heruntergeladen werden. Download

Installationsablauf:

  1. Virtual Machine mit der Windows XP CD starten. Wichtig, nur das Windows XP ISO File mounten, ansonsten booted es gleich vom Floppy.
  2. Zu Beginn des Setup die Taste “F6” drücken, um später zusätzliche SCSI Treiber laden zu können.
  3. Sobald man aufgefordert wird, das entsprechende Medium mit dem Treiber anzugeben, das Floppyimage mittels “VMware Infrastructure Client” mounten.
    Es wird der Treiber für den Controller “VMware SCSI Controller” geladen.
  4. Die Installation kann nun fortgesetzt werden.
Share