Speed Flying ist eine Form des Gleitschirmfliegens, welche überwiegend im Winter betrieben wird. Verwendet werden dazu Gleitschirme mit sehr kleiner Fläche und entsprechend größerer Geschwindigkeit. Die Schirme haben eine Fläche zwischen 10 und 14 Quadratmeter und erreichen 60 bis 120 km/h.

Geflogen wird dabei je nach Vorliebe des Piloten in kleinen Hüpfern bis zum nächsten flacheren Geländeabschnitt oder in steilem Gelände mit entsprechend geringem Bodenabstand. Für die erstere Variante ist ein entsprechendes “Fahrwerk” für die schnelle Bewegung am Boden unverzichtbar. Optimal dafür sind Skis, weshalb diese Variante vor allem im Winter ausgeübt wird.

Da die ganze Sache nicht ganz ungefährlich ist, hier noch ein Merkblatt des SHV:
Merkblatt Speedflying

Sobald ich meine ersten Erfahrungen gemacht habe, werde ich darüber berichten. Man muss ja nicht gerade mit dem Eiger beginnen :)

Links:
Swiss Snowkiting School
Speedride
Flyingcenter

Share