Mit der Opensource Software OpenVPN, lässt sich relativ schnell ein VPN Netz aufbauen. Grund der Installation/Konfiguration habe ich vorallem aufgrund öffentlicher WLAN Nutzung wie z.B an einer Uni, im Zug etc eingerichtet. Denn wer weiss wer und was da nicht alles mitgesnifft wird….

Die Installation kann gemäss dieser Anleitung durchgeführt werden. In diesem Manual ist relativ einfach erklärt, wie die Zertifikate erstellt und verteilt werden müssen und wie die gesamte Verschlüsselung abläuft.

Auf dem Server muss IP Forwarding aktiviert werden, damit der Traffic übers VPN Netz vom Server nicht weggeworfen wird.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters
Den folgenden Registrierungswert ändern:
Wertname: IPEnableRouter
Werttyp: REG_DWORD
Wert: 1

Der Wert 1 aktiviert die TCP/IP-Weiterleitung für alle Netzwerkverbindungen, die auf dem jeweiligen Computer installiert sind und verwendet werden.

Gemäss dieser Anleitung wird der Traffic ins entsprechend verbundene VPN Netzwerk via Tunnel geroutet. Alles andere läuft direkt via verbundenem Gateway. Um die Sicherheit zu verbessern macht es Sinn, dass sämtlicher Traffic über den Tunnel läuft und via VPN Server ins Internet gelangt. So ist sämtlicher Internettraffic verschlüsselt.

Um dies erreichen zu können, müssen noch folgende Parameter konfiguriert werden:

Client:
In der conf Datei pull hinzufügen. So werden die push Konfigurationen des VPN Servers übernommen.

Server:
In der conf Datei
push "redirect-gateway def1"
und
push "dhcp-option DNS a.b.c.d"
hinzufügen. Mit diesen Einstellungen wird nun sämtlicher Traffic über den Tunnel groutet.

Damit der Gateway des VPN Servernetzes genutzt werden kann, muss auf der Firewall/Router noch eine statische Route eingerichtet werden. Dies ist wie folgt zu konfigurieren:

Destination IP/Subnet: IP/Subnet von VPN Client
Gateway IP: IP von VPN Gateway

Nach diesen Anpassungen wird sämtlicher Traffic über den verbundenen Gateway per Tunnel verschlüsselt, egal ob die Verbindung per WLAN, MoblieConnection oder LAN/WAN erfolgt.

Falls mit Vista als Client Routingprobleme auftreten, diese wie hier beschrieben beheben.

Share