Die Internet Explorer Maintenance Group wird von den Clients als Template angeschaut und somit nur beim ersten Login des User gezogen (und natürlich bei jeder Änderung von dem GPO)
Werden nun Änderungen von den Usern durchgeführt (Proxy, Trusted Sites, local Sites, Startpage, IE-Settings etc…), stimmen danach die Parameter nicht mehr und werden bis zu einer Änderung der Explorer Maintenance GPO auch nicht mehr gesetzt.

Dies kann mittels der Policy “Internet Explorer Maintenance Policy Processing” unter Computer Configuration\Administrative Templates\System\Group Policy umgangen werden, damit das Template bei jedem Boot neu geladen wird. Zusätzlich ist noch SlowLink Detection und Background Processing einstellbar.

Weitere Infos:
http://support.microsoft.com/kb/306915/en-us

Share