Generelle Struktur von ADM Files:

adm

Alle verschiedenen Syntaxe um das Template zusammenbauen zu können, sind via Google leicht auffindbar.
http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip1000/onlinefaq.php?h=tip1176.htm

Im Zusammenhang mit dem RegKey für langsame Netzlaufwerkverbindungen sieht das ADM File wie folgt aus:

CLASS MACHINE
   CATEGORY "Serverexclude Novell Client"
      POLICY "BadServer Settings"
          EXPLAIN "For fast connection to MS Server"
          KEYNAME "SYSTEM\CurrentControlSet\Services\NetwareWorkstation\Parameters"
             PART "Modify your Serverlist here:" TEXT
	     END PART
             PART "ServerListe:" 
                EDITTEXT  
                DEFAULT "DFS-Einstiegspunkt oder Servernamen"
                VALUENAME "BadServer"
                EXPANDABLETEXT 
             END PART         
         END POLICY
    END CATEGORY

Nach dem Import in die Policy, kann der Regkey bequem via GPO verteilt werden.

Wichtig: Damit das eigenständig erstellte ADM File überhaupt im GrouppolicyEditor erscheint muss unter Ansicht -> Filterung -> „Haken“ entfernen bei => Nur vollständig verwaltbare Richtlinieneinstellungen anzeigen duchgeführt werden!

Links:
http://www.gruppenrichtlinien.de/index.html?/adm/Wie_funktioniert_ein_ADM_Template.htm

Share